Dienstag, 28. Oktober 2014

England Exchange 2014!

Ich war vom 15. bis zum 21. (oder eher gesagt 22.) mit der Bläsergruppe meiner Schule in England und wir haben unsere Partnerband dort in Etwall besucht! :D
Der Austausch findet immer im Wechsel statt, also dieses Jahr sind wir nach England gefahren und nächstes Jahr kommen sie nach Deutschland und in zwei Jahren fahren wir wieder da hin (bin dann leider nicht mehr an der Schule :/ ) usw...

Es war mein erstes Mal, da ich vor zwei Jahren aufgrund der Krankheit meines Vaters Deutschland nicht verlassen wollte und davor durfte ich noch nicht, dementsprechend war ich ziemlich gespannt, da ich auch noch keine Engländer kannte im Gegensatz zu anderen Bandkollegen, die schon einmal mit waren. 

15.10. : Wir haben uns um 5 Uhr getroffen, haben unsere Sachen eingepackt und sind dann gegen 6 Uhr losgefahren. Nach etlichen Toilettenpausen erreichten wir gegen 14 Uhr den Hafen von Calais und sind dann mit dem Schiff bei ruhigem Wellengang rübergefahren. Abends gegen 17 Uhr sind wir im Hotel für unsere Zwischenübernachtung angekommen, haben uns eingerichtet, haben ein Abendbrot gegessen und sind dann geschafft in die Betten gegangen.

 16.10. : Um 8 Uhr mussten wir schon wieder weiter, also nicht ausschlafen... Es ging 4 Stunden in Richtung Birmingham, wo wir die Schokoladenfabrik Catburys besichtigt haben und im dortigen 4D Kino (supi ;) ) waren! :D Danach mussten wir noch ca. eine Stunde fahren, bis wir in Etwall angekommen sind und von unserer Partnerband empfangen wurden. Nach der Aufteilung auf die Gastfamilen, ging es zu ihnen nach Hause und man lernte sich kennen. Nachdem wir ausgiebig gegessen hatten, ging es zum Bowlen nach Derby, um erste Kontake zu knüpfen und sich untereinander kennenzulernen.

17.10. : Nach der ersten Nacht in meiner Gastfamilie standen morgens 3 Konzerte von etwa 40 Minuten in verschiedenen Schulen auf dem Plan. Die kleinen Kinder in Schuluniformen sind so süß!!!! :o *-* Am Nachmittag habe ich mich viel mit meiner Austauschpartnerin Elena unterhalten bis sie arbeiten und ich zu einem weiteren Konzert mit meiner Band musste. Abends sind wir hundemüde ins Bett gefallen.

18.10. : Am Morgen um 10 Uhr war Probe, erst nur wir Deutschen und dann später alle zusammen, für das große Hauptkonzert am Abend! :D Danach fand das traditionelle Fußballspiel statt, wonach wir um 15 Uhr wieder zu Hause waren. Daraufhin haben wir 'Mama Mia' auf Deutsch geguckt, viel geredet und Elena hat mir meine Haare gemacht ( so schön! *-* ) ! Zum Konzert am Abend ist ihre ganze Familie mitgekommen. Es war wirklich schön! :D Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass einer meiner Gastopas das Konzert aufgenommen hat und ich davon eine DVD bekommen habe! :)) 
Danach waren wir noch auf einer Hausparty!

19.10. : Am Sonntag sind wir früh morgens losgefahren in den Freizeitpark Drayton Manors. Es hat viel Spaß gemacht, auch wenn er nicht so groß ist wie andere! :D Am Abend sind wir dann noch mit ein paar anderen in den Pub gegangen, wofür Elena und ich uns zusammen fertig gemacht haben!

20.10. : Nun brach leider schon der letzte, volle Tag an. Die Engländer mussten ganz normal zur Schule, während wir nach Birmingham gefahren sind!! Als erstes waren wir in einem Kunstmuseum, das nicht wirklich interessant war und wir alle möglichst schnell wieder hinauswollten ;) . Wer war aber zu spät beim Treffpunkt?? Natürlich, die Lehrer! :D Danach sind wir in das größte Shoppingcenter in Birmingham gefahren, das Bullring! Es hat richtig Spaß gemacht (wer hätte das nicht gedacht :P ) und ich habe mir ein weißes Shirt von 'Forever 21' gekauft. :D 
Als wir danach wieder zu Hause waren, haben Elena und ich uns für die Farewellparty fertig gemacht! Wir haben viel geredet und es hat richtig Spaß gemacht. :D Ich habe von ihr auch noch ein Geschenk, einen Schal, bekommen, über den ich mich riesig gefreut habe!! *-* 
Auf der Farewellparty haben mich erstmal meine Gefühle übermannt (letzter Abend, bevorstehender Abschied, Geschenk), sodass ich erstmal geweint habe.... 
Danach wurde es aber zum besten Abend meines Lebens, der Elena und mich nur noch mehr zusammengeschweißt hat, wir hatten sooooo viel Spaß :D !!! *-* <3 

21.10. : Heute stand nun der letzte Morgen bevor und damit auch der Abschied... Erst war noch alles gut bei meiner Gastfamilie, zwar komisch, da ich alles zum letzten Mal tat und sah, die Tränen kamen auch noch nicht, auch noch nicht an der Schule, aber als dann die Lehrer sagten, dass die Deutschen in den Bus steigen sollten, da fingen sowohl Elena als auch ich gleichzeitig an zu weinen! -_- Elena ist wie eine Schwester für mich geworden und sie sagte selbst, dass es wäre, als wäre ich immer da gewesen!! :D 
Dann mussten wir Bus fahren und fahren.... Der Wellengang bei der Überfahrt ist auch nicht jedem bekommen.... ;) 

22.10. : Um ein Uhr morgens kamen wir endlich an der Schule an und ich war um zwei Uhr im Bett und wollte nur noch schlafen.... ;) ich bin immer noch nicht ausgeschlafen......

Fazit: Es war eine super tolle Zeit in England, die ich vor allem meiner Austauschpartnerin Elena zu verdanken habe, die mir sehr wichtig geworden ist! :D *-* Ich hoffe, dass wir in Kontakt bleiben!
Es war einfach alles perfekt! <3

LG Carolin :)

Ps. Bilder werde ich sobald wie möglich hinzufügen :) 

Mittwoch, 15. Oktober 2014

Off to England <3

Es ist jetzt 3.45 Uhr und ich bin wach, da wir um 5 Uhr hier in Richtung England losfahren!
Den ersten Tag werden wir erstmal im Bus verbringen... Jogginghosenalarm :D !!
Alles ist gepackt und ich hoffe nichts vergessen zu haben. ;) 
OMG ich freue mich sooooooooooooo <3 :D !!!
Ich werde es wahrscheinlich nicht schaffen mich zu melden währenddessen, da wir eigentlich immer etwas vorhaben, aber ich werde euch dann danach berichten! :)

LG Carolin :)

Donnerstag, 2. Oktober 2014

Die Zeit vergeht....

...und es ist noch nichts weiter passiert. :/
Seitdem ich am 23.8. aus dem Urlaub gekommen bin, hatte ich mir vorgenommen meine Mutter auf einen Auslandsaufenthalt anzusprechen. Nur leider hat sowohl sie als auch ich viel gearbeitet und wir haben uns dadurch immer wieder zu Hause verpasst und dann ging auch schon die Schule los.
Die Lehrer haben wirklich kein Erbarmen mit mir!! Ich musste soviel tun (Hausaufgaben und Sachen nacharbeiten), dass ich gar nichts anderes mehr denken konnte. -_-
Heute habe ich auch endlich meine Praktikumspräsentation hinter mich gebracht :D Das Praktikum hatte ich vor den Ferien gemacht. Sie saß mir auch noch die ganze Zeit im Nacken. Es ist ganz gut gelaufen und ich hoffe ich habe eine Note im zweistelligen Bereich (in der Kursstufe gibt es bei uns jetzt ein Punktesystem von 0 bis 15 Punkten, wobei 15 Punkte das Beste sind).
Ich hoffe einfach, dass sich die Schule jetzt ein bisschen eingespielt hat und ich den richtigen Augenblick finde, meine Mutter anzusprechen!! :D 
In 13 Tagen fahre ich nach England, genauer gesagt nach Etwall, mit der Bläsergruppe meines Gymnasiums, ich freue mich schon und werde auch bestimmt einige Fotos machen und euch berichten! :D 
Danach kommen schon die Herbstferien und ich werde alles nacharbeiten müssen, was ich verpasst habe, da ich direkt nach den Ferien alle drei Leistungskursarbeiten schreibe :/ ...
Naja, das wird schon, immer positiv denken und nicht zu weit in die Zukunft blicken, sondern den Augenblick genießen! ;)

LG Carolin :)